Heizlüfter stromsparend und energiesparend betreiben

  • Beitrags-Kategorie:Heizen mit Strom
  • Lesedauer:7 min Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Heizlüfter stromsparend energiesparend
Quelle: deepblue4you | iStock.com

In Zeiten hoher Strompreise ist es wichtig, dass Heizlüfter stromsparend betrieben wird. Was so einfach klingt, ist in der Realität aber nur bedingt umsetzbar. Welche Tipps und Tricks es gibt, Heizlüfter sparsam zu betreiben, erfährst Du in diesem Artikel.

 

Wie hoch ist der Stromverbrauch eines Heizlüfters?

Wie hoch der Stromverbrauch von Heizlüftern ist, hängt maßgeblich von der Leistung des Heizlüfters ab und wie lange Du in nutzt. Heizlüfter haben im Vergleich zu anderen Elektroheizungen, wie zum Beispiel Infrarotheizungen, eine sehr hohe Leistung und benötigen damit mehr Strom. Gute Heizlüfter haben schnell eine Leistung von 2000 Watt und benötigen im Dauerbetrieb sehr viel Strom.

Der Stromverbrauch hängt von Faktoren ab und lässt sich leicht berechnen. Dazu wird die Leistung des Heizlüfters mit den Betriebsstunden multipliziert. Das Ergebnis sind die Kilowattstunden, die sich später auf der Stromabrechnung bemerkbar machen.

 

Heizlüfter Stromkosten berechnen:

Um ein Gefühl dazu bekommen, wie viel Strom Dein Heizlüfter verbraucht und wie viel Dich das am Ende kostet, macht es Sinn, die Stromkosten für den Heizlüfter zu berechnen. Dazu benötigst Du nur die Leistung Deines Heizlüfters, Deinen aktuellen Strompreis und die voraussichtliche Betriebsdauer.

Sind Heizlüfter Stromfresser?

Heizlüfter können durchaus als Stromfresser bezeichnet werden. In relativ kurzer Zeit verbrauchen sie sehr viel Strom, verglichen mit anderen Elektrogeräten oder Elektroheizungen. Das ist auch der Grund, warum Heizlüfter nichts als alleinige Heizung genutzt werden sollten, falls Du keine zu hohe Stromrechnung haben möchtest.

Das Wohnzimmer den ganzen Tag mit einem Heizlüfter zu beheizen, wird schnell sehr teuer. Deshalb werden Heizlüfter als mobile Zusatzheizung zur gelegentlichen Benutzung verwendet, wie zum Beispiel im Bad oder im Arbeitszimmer. Ein Heizlüfter mit 2000 Watt kostet pro Stunde abhängig vom Strompreis 0,60 bis 1,00 €.

 

Tipp – Wie wird ein Heizlüfter stromsparend?

Stromsparend wird ein Heizlüfter nur, wenn er effizient genutzt wird. Ziel muss es sein, den Wärmebedarf so gering wie möglich zu halten, damit der Heizlüfter möglichst wenig im Einsatz ist. Denn wenn der Heizlüfter läuft, benötigt er sehr viel Strom.

Heizlüfter verfügen meist über mehre Leistungsstufen. Daher ist es ratsam, den Heizlüfter so zu betreiben, dass möglichst immer die niedrigste Leistungsstufe genutzt wird. Das kann durch viele Möglichkeiten der effizienter Wärmenutzung geschehen. So kann der Heizlüfter stromsparend mit einer niedrigeren Leistung laufen und benötigt weniger Strom.

Heizlüfter stromsparend energiesparend
Quelle: deepblue4you | iStock.com

Tipp 1: Gute Wärmedämmung für einen geringeren Stromverbrauch

Grundlegend, damit jeder Heizlüfter stromsparend und möglichst energieeffizient arbeiten kann, ist eine gute Wärmedämmung. So bleibt die vom Heizlüfter erzeugte Wärme möglichst gut und lange in den Räumen gespeichert. Im Endeffekt schlägt sich das auch auf die Nutzung des Heizlüfters nieder, der dann stromsparend im Eco-Modus betrieben werden kann.

 

Tipp 2: Richtiges lüften spart Geld

Auch beim Thema Lüften kann viel falsch gemacht werden, was am Ende bares Geld kostet. Um die Wärme des Heizlüfters nicht direkt zum Fenster hinaus zu heizen, sollte auf die richtige Technik beim Lüften geachtet werden. Ein dauerhaft gekipptes Fenster bringt nur wenig frische Luft in den gesamten Raum, dafür wird spürbar mehr Wärme ins Freie gegeben. Daher immer nur stoßartig Lüften!

 

Tipp 3: Moderne und energieeffiziente Heizlüfter

Bei Heizlüftern und anderen Elektroheizungen ist es wichtig, dass Du up to date bist. Kaufe daher möglichst Heizlüfter, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Hier kannst Du davon ausgehen, dass diese auch einen vergleichsweisen guten Wirkungsgrad haben und dadurch möglichst stromsparend arbeiten.

 

Tipp 4: Heizlüfter mit Timer und Thermostat

Heizlüfter können ihre Leistung leider nicht stufenlos regulieren. Daher ist es umso wichtiger, dass Dein Heizlüfter über einen Thermostat verfügt. So kannst Du eine gewisse Temperatur einstellen, bei der sich Dein Heizlüfter abschaltet und dann auch wieder automatisch einschaltet, um die Temperatur zu halten. Ebenso interessant kann eine Timer-Funktion sein, bei der Du genau definierst, wann sich der Heizlüfter einschalten oder ausschalten soll. Timer und Thermostat sind mitunter die besten Möglichkeiten, einen Heizlüfter stromsparend zu nutzen.

 

Tipp 5: Smart Home macht Heizlüfter stromsparend

Die wohl beste Möglichkeit einen Heizlüfter stromsparend zu betreiben ist die Verknüpfung mit einem Smart Home System. So kannst Du Deinen Heizlüfter mit einem Thermometer, einem Bewegungssensor oder einer intelligenten Steckdose verknüpfen, um den Heizlüfter so intelligent und automatisch zu steuern. Die Möglichkeiten bei einem Smart Home System sind schier grenzenlos, daher ist das Stromsparpotenzial für Deinen Heizlüfter hier wohl am größten.

Angebot
Bosch Smart Home Zwischenstecker kompakt, smarte Steckdose mit App-Funktion, Funksignal-Verstärkung, kompatibel mit Alexa, Google Home und HomeKit
  • Smart integriert: Vernetzt herkömmliche Elektrogeräte in das System von Bosch Smart Home
  • Kompakte Baugröße: Verwendung mehrerer Zwischenstecker nebeneinander möglich
  • Funksignal-Verstärkung: Produkte in bisher unerreichten Räumen lassen sich einbinden – Funktioniert bei: Twinguard, Bewegungsmelder, Twist, Wassermelder und Zwischenstecker Kompakt
  • Energieersparnis: durch kontinuierliche Messung und Anzeige des Energieverbrauchs der angeschlossenen Elektrogeräte sowie Nutzung der Zeitschaltfunktion
  • Lieferumfang: 1x Zwischenstecker Kompakt, 3x Quick Start Guides

FAQ Heizlüfter stromsparend und energiesparend:

Auch Keramik-Heizlüfter sind nur stromsparend, wenn sie effizient eingesetzt werden. Im Dauerbetrieb können auch Keramik-Heizlüfter schnell zum Stromfresser werden und die Stromkosten in die Höhe treiben.

Durch unsere Tipps kannst Du versuchen, mit Deinem Heizlüfter Strom zu sparen. Wie viel Du genau sparen kannst, hängt von Deiner individuellen Heizmethode ab und wie lange und mit welcher Leistung Dein Heizlüfter in Betrieb ist.

Stromsparende Heizlüfter kaufen

Mit modernen Heizlüftern und ihren Zusatzfunktionen wird es Dir erleichtert, Deinen Heizlüfter stromsparend zu betreiben, ohne dass der Heizlüfter zu einem zu großen Stromfresser wird. Mit Timer, Thermostat und Fernbedienung, kannst Du Deinen Heizlüfter individuell und intelligent steuern. So vermeidest Du, dass der Heizlüfter unnötig läuft und Strom verschwendet.

Angebot
Dreo Energiesparender Heizlüfter, 1800W 3 Heizstufen 3 Heizmodi Keramik Elektroheizung, 70° Oszillation, 12 Std. Timer, Thermostat, Fernbedienung, Überhitzungs-, Kippschutz, Leise Tragbare Heizgeräte
  • 2S Sofortheizung: Die spezielle Keramikheizung heizt sich schnell in 2 Sekunden auf, um Sie zurück in den Sommer zu bringen. 3 Heizmodi von 900 W bis 1800 W sorgen auf energieeffiziente Weise für individuell anpassbare wohlige Wärme in Ihrem Büro, Schlafzimmer, Wohnzimmer oder anderen Räumen.
  • Leise und sanft: 40 dB Leistung versetzen Sie in eine leise Bibliothek. Diese Raumheizung verwendet die von Dreo entwickelte ObliqueAirflow-Technologie, die das Lüftergeräusch stark reduziert und eine leise, warme Brise liefert, die Ihnen im Winter langanhaltenden Komfort für Ihren Schlaf und Ihre Arbeit bietet.
  • Mehrere Sicherheitsmerkmale: V0-klassifizierte flammhemmende Materialien, Überhitzungssensor, Kippschalter, automatische Abschaltung nach 24 Stunden dieser Raumheizung.
  • Problemlos: 70° breite Oszillation hilft der Hitze, mehr Bereiche zu bedecken. 1-12-Stunden-Timer, automatische Abschaltung des Displays nach 60 Sekunden und Stummschaltung lassen Sie bei leiser, gemütlicher Wärme einschlafen und gleichzeitig Strom sparen. Die Fernbedienung ist für eine einfache Steuerung aus 8 m Entfernung und der versteckte Griff für den einfachen Transport von einem Raum zum anderen enthalten.
  • Energiesparend: Der Dreo ECO-Modus passt seine Leistung (900–1800 W) entsprechend der Umgebungstemperatur an, zusammen mit einem 5-35℃-Thermostat in 1 ℃-Stufen, um Ihr Zimmer auf der idealen Temperatur zu halten und mehr Heizkosten zu sparen während der kalten Tage.
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Bildnachweise:

Heizlüfter stromsparend: Artikel-ID 1139965406 © deepblue4you | iStock.com

Letzte Aktualisierung am 29.03.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API