Mobile oder Split Klimaanlage für die Mietwohnung – Was ist erlaubt?

  • Beitrags-Kategorie:Heizen mit Strom
  • Lesedauer:7 min Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
mobile oder Split klimaanlage mietwohnung
Quelle: petrov-k | Shutterstock.com

Klimaanlagen sorgen im Sommer für angenehme Kühle in den Räumen. Aber Split Klimaanlagen können auch zum Heizen verwendet werden. Das macht moderne Klimaanlagen zu wahren Alleskönnern. Doch wie sieht es mit der Anschaffung einer Klimaanlage in einer Mietwohnung aus?

 

Welche Klimaanlagen gibt es?

Bei den Klimaanlagen für Privathaushalte wird in 3 verschiedene Arten von Klimaanlagen unterschieden: Mono-, Split-, und Multisplit-Klimaanlagen. Jede Art von Klimaanlage unterscheidet sich in ihrer Leistung, Anwendungsbereich und Kosten. Ebenfalls der Aufwand für die Installation ist unterschiedlich.

Mono Klimaanlagen sind einzelne Geräte und werden oft auch als Monoblock- oder mobile Klimaanlage bezeichnet. Sie lassen sich beliebig in jedem Raum aufstellen, wo sie benötigt wird. Die Mono Klimaanlagen erzeugen in einem Gerät die Kälte und stoßen die kühle Luft aus. Gleichzeitig wird die warme Abluft über einen Abluftschlauch nach außen geleitet.

Split Klimaanlagen arbeiten deutlich effizienter als Mono Klimaanlagen. Split Klimaanlagen sind in Südeuropa weit verbreitet und werden dort im Sommer zum Kühlen und im Winter zum Heizen von Räumen verwendet. Diese Art von Klimaanlage besteht aus einer Außeneinheit und einer Inneneinheit, die durch ein Kältemittel verbunden sind.

Multisplit Klimaanlagen sind im Prinzip Split Klimaanlagen, die aber aus einer größeren Außeneinheit und mehreren Inneneinheiten bestehen. Sie eignen sich daher für größere Wohnungen und ganze Häuser.

 

Werbung:

Welche Klimaanlage ist für eine Wohnung geeignet?

Das wichtigste bei der Auswahl der richtigen Klimaanlage ist die benötigte Leistung. Denn je größer der Raum, desto leistungsfähiger muss die Klimaanlage sein. Hier können Mono- oder mobile Klimaanlagen schnell an ihre Grenzen kommen. Folgende Aspekte sind ausschlaggebend für eine Klimaanlage:

  • Raumgröße
  • Fensterfläche
  • Sonneneinstrahlung
  • Isolierung der Wände

Mobile Klimaanlagen sind sehr praktisch und durchaus für kleine Räume geeignet und können entsprechend ausreichende Frische erzeugen. Wichtig bei dieser Art von Klimaanlage ist die Abführung der warmen Abluft nach draußen. Ein entsprechender Anschluss muss vorhanden sein, sonst wird die mobile Klimaanlage zur Energieverschwendung. Der Abluftschlauch kann aber zum Beispiel, mit Hilfe eines T-Stücks, an den Anschluss der Dunstabzugshaube angeschlossen werden.

Split Klimaanlagen können eine sehr effiziente Möglichkeit sein, Räume zu kühlen und zu heizen. Einzig die Anbringung des Außengeräts kann bei einer Wohnung zur Herausforderung werden. Denn die beiden Einheiten sollten nicht zu weit voneinander entfernt sein. Generell ist der Einbau einer Split Klimaanlage ein größeres Unterfangen als bei einer mobilen Klimaanlage.

Multisplit Klimaanlagen haben einen noch größeren Aufwand des Einbaus, denn hier sind mehr Leitungen zu verlegen. Praktisch ist jedoch, dass mit nur einem Außengerät mehrere Inneneinheiten versorgt werden können. So kann beispielsweise eine ganze Etage einer Maisonettewohnung gekühlt und geheizt werden.

Werbung:
mobile oder Split klimaanlage mietwohnung
Quelle: petrov-k | Shutterstock.com

Klimaanlagen in Mietwohnungen – Durch Mietrecht erlaubt oder verboten?

Ob eine Klimaanlage in der Mietwohnung erlaubt ist oder nicht, hängt zunächst von der Art der Klimaanlage ab. Generell können mobile Klimaanlagen ohne Einwilligung des Vermieters aufgestellt werden. Denn hier werden keine baulichen Veränderungen vorgenommen. Anders sieht es bei Split Klimaanlagen aus.

Die Installation des Außengeräts der Split Klimaanlage ist eine bauliche Veränderung und ein Eingriff in die Bausubstanz. Daher benötigt der Einbau einer Split Klimaanlage immer eine Erlaubnis des Vermieters. Gleiches gilt für den Einbau von Multisplit Klimaanlagen. Bestenfalls ist das ganze Vorhaben in einer gemeinsamen Vereinbarung klar geregelt.

Denn nicht nur die Erlaubnis des Vermieters gilt es zu berücksichtigen. Ebenfalls müssen gegebenenfalls lokale Regeln der Landesbauverordnung und der TA Lärm eingehalten werden. Das Mietrecht allein regelt den Einbau einer Klimaanlage nicht.

 

Vermieter oder Mieter – Wer trägt die Kosten für die Klimaanlage?

Die Kosten für eine Klimaanlage müssen in erster Linie vom Mieter getragen werden. Das gilt vor allem für mobile Klimaanlagen. Nur weil im Sommer die Temperaturen ansteigen, muss der Vermieter nicht sofort für eine Beseitigung der hohen Temperaturen sorgen.

Split Klimaanlagen sind nicht gerade billig. Die Kostenübernahme muss bei Zustimmung des Vermieters individuell verhandelt werden. Vermieter werden sich angesichts der hohen Investitionskosten oftmals gegen eine Split Klimaanlage entscheiden und eher zu anderen Maßnahmen zur Temperaturreduktion greifen.

Sollte es zum Einbau einer Split Klimaanlage kommen und muss der Mieter einen Teil oder die Kosten komplett selbst tragen, ist unbedingt darauf zu achten, was bei einem Auszug passiert. Es sollte klar geregelt sein, ob das Gerät in der Wohnung verbleibt, mitgenommen wird und wer für die Demontage aufkommen muss.

FAQ Klimaanlage in Mietwohnung:

Bei Split Klimaanlagen kann der Vermieter den Einbau verbieten, da dieses eine bauliche Veränderungen darstellt und der Vermieter hierzu sein Einverständnis geben muss. Anders sieht es bei mobilen Klimaanlagen aus, die lediglich in den Raum gestellt werden.

Einen Anspruch auf eine Klimaanlage haben Mieter nicht. Klimaanlagen können zwar Abhilfe schaffen und sind eine Mögliche Option für den Vermieter. Doch angesichts der hohen Kosten wird der Vermieter zunächst zu anderen Maßnahmen greifen.

Werbung:

Mobile Klimaanlage oder Split Klimaanlage für Mietwohnungen?

Sofern es möglich ist, ist die Split Klimaanlage der klare Favorit und einer mobilen Klimaanlage vorzuziehen. Eine wichtige Frage dabei ist lediglich die Verteilung der Kosten. Sollte der Vermieter die Kosten übernehmen, ist die Split Klimaanlage definitiv die bessere Wahl. Denn sie kann nicht nur zum Kühlen verwendet werden, sondern auch zum Heizen und Entfeuchten der Luft.

Als Alternative sind mobile Klimaanlagen mit Abluftschlauch dennoch eine Option. Sie kosten circa 400€ und sorgen im Sommer für eine angenehme Temperatur, auch im Dachgeschoss. Wichtig ist aber nur, dass es einen Anschluss für den Abluftschlauch nach draußen gibt. Wir haben Dir im Folgenden eine Auswahl an 3 guten mobilen Klimaanlagen herausgesucht, für Räume mit 33 m², 44 m² und 70 m²:

Räume bis 33 m²
Comfee Mobiles Klimagerät MPPH-09CRN7, 9000 BTU 2,6kW, Kühlen&Ventilieren&Entfeuchten, Raumgröße bis 88m³(33㎡), Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch
Räume bis 44 m²
De'Longhi Pinguino PAC EX120 Silent, Mobile Klimaanlage mit RealFeel-Technologie für Räume bis zu 120m³, 11.500 BTU/h, 3 kW, 65 dB, Entfeuchtungsfunktion, Energieeffizienzklasse A, Schwarz
Räume bis 70 m²
SUNTEC Mobiles Klimagerät Transform 14.000 Eco R290 APP – Klimaanlage mobil und leise mit Smart App Steuerung – Entfeuchter für Räume bis 70 qm – Mobile Kühlung & Heizung für zuhause – 14.000 BTU
Comfee Mobiles Klimagerät MPPH-09CRN7, 9000 BTU 2,6kW, Kühlen&Ventilieren&Entfeuchten, Raumgröße bis 88m³(33㎡), Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch
De'Longhi Pinguino PAC EX120 Silent, Mobile Klimaanlage mit RealFeel-Technologie für Räume bis zu 120m³, 11.500 BTU/h, 3 kW, 65 dB, Entfeuchtungsfunktion, Energieeffizienzklasse A, Schwarz
SUNTEC Mobiles Klimagerät Transform 14.000 Eco R290 APP – Klimaanlage mobil und leise mit Smart App Steuerung – Entfeuchter für Räume bis 70 qm – Mobile Kühlung & Heizung für zuhause – 14.000 BTU
-
-
-
329,00 EUR
699,00 EUR
499,99 EUR
Räume bis 33 m²
Comfee Mobiles Klimagerät MPPH-09CRN7, 9000 BTU 2,6kW, Kühlen&Ventilieren&Entfeuchten, Raumgröße bis 88m³(33㎡), Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch
Comfee Mobiles Klimagerät MPPH-09CRN7, 9000 BTU 2,6kW, Kühlen&Ventilieren&Entfeuchten, Raumgröße bis 88m³(33㎡), Mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch
-
329,00 EUR
Räume bis 44 m²
De'Longhi Pinguino PAC EX120 Silent, Mobile Klimaanlage mit RealFeel-Technologie für Räume bis zu 120m³, 11.500 BTU/h, 3 kW, 65 dB, Entfeuchtungsfunktion, Energieeffizienzklasse A, Schwarz
De'Longhi Pinguino PAC EX120 Silent, Mobile Klimaanlage mit RealFeel-Technologie für Räume bis zu 120m³, 11.500 BTU/h, 3 kW, 65 dB, Entfeuchtungsfunktion, Energieeffizienzklasse A, Schwarz
-
699,00 EUR
Räume bis 70 m²
SUNTEC Mobiles Klimagerät Transform 14.000 Eco R290 APP – Klimaanlage mobil und leise mit Smart App Steuerung – Entfeuchter für Räume bis 70 qm – Mobile Kühlung & Heizung für zuhause – 14.000 BTU
SUNTEC Mobiles Klimagerät Transform 14.000 Eco R290 APP – Klimaanlage mobil und leise mit Smart App Steuerung – Entfeuchter für Räume bis 70 qm – Mobile Kühlung & Heizung für zuhause – 14.000 BTU
-
499,99 EUR
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Bildnachweise:

Klimaanlage Mietwohnung: Artikel-ID 2210285651 © petrov-k | Shutterstock.com

Werbung:

Letzte Aktualisierung am 29.11.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung: