Elektroheizung nachrüsten: Diese Möglichkeiten gibt es

  • Beitrags-Kategorie:Heizen mit Strom
  • Lesedauer:27 min Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Elektroheizungen
Quelle: New Africa | Shutterstock.com
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email

Die Installation einer Elektroheizung in den eigenen vier Wänden gilt als umstritten. Dadurch, dass eine Elektroheizung mit Strom betrieben wird, kann sie auch sehr teuer sein und hohe Stromkosten verursachen. Entschließt Du Dich jedoch dazu, die Elektroheizung nicht als alleinige Wärmequelle zu nutzen, kannst Du davon auch profitieren. Vor allem, wenn Du die Elektroheizung als Zusatzheizung oder als Frostschutzheizung verwendest, kann sie sich als nützlich erweisen. Eine Möglichkeit dafür ist es, die Elektroheizung nachzurüsten. Wie Du eine Elektroheizung nachrüsten kannst, erfährst Du in diesem Beitrag.

 

Elektroheizung nachrüsten: kann ein Austausch sinnvoll sein?

Ob Du zu mehr Energieeffizienz und gesenkten Kosten gelangen kannst, wenn Du Deine Elektroheizung nachrüstest, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So stellt sich zunächst einmal die Frage, ob die Elektroheizung in Deinem Haushalt die alleinige Quelle ist, die zur Beheizung genutzt wird. Weiterhin solltest Du beachten, wie alt Deine Heizungsanlage ist.

 

Hast Du die Elektroheizung beispielsweise schon vor mehr als 30 Jahren in Deinem Haus installiert, kann es sein, dass sie noch hohe Kosten verursacht. Frühere Modelle wurden ganz anders konstruiert, als die heutigen Standards vorschreiben. Das betrifft vor allem alte Nachtspeicheröfen. Es empfiehlt sich für Dich, wenn Du Dir Rat von einem Profi holst. Lasse die installierte Elektroheizung regelmäßig warten und kontrollieren. Der Experte wird Dir dann verraten, ob Du Deine Elektroheizung nachrüsten solltest oder nicht. So kann es sein, dass manchmal nur einige Komponenten ausgetauscht werden müssen. In anderen Fällen ist es vielleicht erforderlich, dass die Installation einer komplett neuen Heizungsanlage die richtige Lösung ist.

Werbung:
Werbung:

Elektroheizung nachrüsten: die richtige Energiequelle wählen

Elektroheizungen sind vor allem deshalb so teuer, weil sie die Energie zumeist aus dem öffentlichen Stromnetz beziehen. Hier musst Du Dich auf die dort geltenden Tarife verlassen. Je nach Tageszeit kann der Strom unterschiedlich teuer sein. Ein weiterer Aspekt in diesem Zusammenhang ist die Energiequelle.

Frage Dich, woher kommt der Strom, mit welchem Deine Elektroheizung betrieben wird. Stammt er aus einer traditionellen Energiequelle oder handelt es sich vielleicht bereits um eine erneuerbare Energie. Wenn es darum geht, eine Elektroheizung nachzurüsten, kommt in den meisten Fällen die eigene Solaranlage auf dem Hausdach infrage.

Da sich der Markt für Solarenergie in den vergangenen Jahren stark geändert hat, ist die Anschaffung einer solchen Anlage nicht mehr so teuer, wie vielleicht vor 20 Jahren. Hast Du die Möglichkeit, eine Photovoltaikanlage auf Deinem Dach zu installieren, ist das eine Option, die Elektroheizung nachzurüsten. Bedenke allerdings, dass der Strom, der aus dem Sonnenlicht gewonnen wird, nicht nur in den Betrieb der Elektroheizung fließt. Es kommt ebenso darauf an, wofür Du den Solarstrom in Deinem zu Hause noch nutzen möchtest.

Die beste Elektroheizung in Kombination mit einer eigenen Photovoltaikanlage sind Wärmepumpen. Die Wärmepumpe muss hierfür die Funktion „Smart Grid Ready“ besitzen, um so einen optimalen Betrieb zu gewährleisten. Jedoch ist die Installation einer Wärmepumpe eine größere Arbeit. Aber auch andere Elektroheizungen wie Konvektor Heizungen oder Infrarotheizungen lassen sich mit intelligenten Steckdosen und Smart Home Anbindung sehr effizient, mit der Photovoltaikanlage betreiben.

solaranlage photovoltaik
Quelle: Diyana Dimitrova | Shutterstock.com

Elektroheizung nachrüsten: wenn keine Solarenergie genutzt werden kann

Wenn Du nicht die Möglichkeit hast, eine Photovoltaikanlage auf Deinem Dach zu installieren, gibt es noch einen weiteren Weg, Deine Elektroheizung nachzurüsten. Allerdings sei auch gesagt, dass die Kostenersparnis nicht ganz so hoch sein wird. Hinterfrage dazu, von welchem Stromanbieter Du Deinen Strom beziehst. Vielleicht hat dieser einen Tarif in seinem Angebot, der Dir ökologischen Strom bietet. Auf diese Weise kannst Du mit dem Betrieb Deiner Elektroheizung Geld sparen und tust gleichzeitig der Umwelt etwas Gutes.

 

Elektroheizung nachrüsten: Wo ist es sinnvoll?

Ob eine Elektroheizung im ganzen Haus oder nur in einzelnen Räumen nachgerüstet wird, hängt von vielen Faktoren ab. Wenn Du bereits eine Zentralheizung hast, dann macht es wenig Sinn überall eine Elektroheizung nachzurüsten. Jedoch in ausgewählten Räumen, kann es das Heizen optimieren. Das betrifft zum Beispiel Räume, die sollten genutzt werden. Diese müssen dann nur sporadisch beheizt werden und hier ist eine Elektroheizung dann oft die bessere Wahl. Aber auch in saisonal genutzten Ferienhäusern oder Ferienwohnungen sind Elektroheizungen sehr sinnvoll.

Hier kann es sinnvoll sein, eine Elektroheizung nachzurüsten:

FAQ Elektroheizung nachrüsten:

Befindet sich in Deinem Haus eine sehr alte Elektroheizung, kannst Du diese nachrüsten, indem Du die Anlage von einem Fachmann kontrollieren lässt. Alte Anlagen können entweder vollständig ersetzt werden oder es genügt ein Austausch einzelner Komponenten. Auf diese Weise lassen sich häufig Stromkosten einsparen.

Beim Nachrüsten der Elektroheizung kann die Energiequelle eine entscheidende Rolle spielen. Wenn es möglich ist, den Strom aus erneuerbaren Energien zu gewinnen, beispielsweise aus der Sonnenenergie, ist das eine Möglichkeit, worüber Du nachdenken solltest. Auch die Wahl eines entsprechenden Stromtarifs bei Deinem Stromanbieter kann dazu führen, dass Du die Nutzung Deiner Elektroheizung optimieren kannst.

Werbung:

Elektroheizung nachrüsten: immer eine Überlegung wert

Gerade in Zeiten steigender Stromkosten, sucht jeder nach einer Möglichkeit Geld einzusparen. Dies ist auch bei der Nutzung von Energie im Allgemeinen und beim Betrieb einer Elektroheizung im speziellen möglich. Die Wahl des richtigen Stromanbieters spielt dabei ebenso eine Rolle, wie der richtige Stromtarif oder eine erneuerbare Energiequelle. Auch die Frage, ob die Elektroheizung modernen Ansprüchen genügt, sollte gestellt werden.

Zudem sollte genau ermittelt werden, wie die Elektroheizung genutzt wird und welche Heizleistung sie im Haus erbringen muss.

Falls Du Dich für eine Elektroheizung interessierst, haben wir für Dich die Top 3 Bestseller der jeweiligen Arten von Elektroheizungen aufgeführt.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Bildnachweise:

Elektroheizung nachrüsten: Artikel-ID 1915997401 © New Africa | Shutterstock.com

Photovolataikanlage: Artikel-ID 585345260 © Diyana Dimitrova | Shutterstock.com

Werbung:

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung: