Heizdecken und Wärmeunterbetten

  • Beitrags-Kategorie:Heizen mit Strom
  • Lesedauer:12 min Lesezeit
Inhaltsverzeichnis
Heizdecke akku wärmedecke Wärmeunterbett
Heizdecke - Quelle: Freer Law | iStocks.com

Was ist eine Heizdecke?

Eine Heizdecke ist eine elektrische Wärmequelle, die aus einer Decke mit einem integrierten Heizdraht besteht. Durch dieses Heizdraht fließt elektrischer Strom, der zur Erwärmung der Decke führt. Heizdecken, auch manchmal Wärmedecken genannt, dienen zur körpernahen Erwärmung. Aus diesem Grund werden sie nicht nur als Kuschelheizdecke verwendet, sondern auch in der  Wärmetherapie und als Unterstützung zu normalen Elektroheizungen.

 

Werbung:

Was ist der Unterschied zwischen Heizdecken und Wärmedecken?

Die Begriffe Heizdecke und Wärmedecke werden oft als Synonyme verwendet und beschreiben weitestgehend das Gleiche. Je nach Hersteller gibt es aber Unterschiede bei Wärmedecken. Manchmal werden Wärmedecken, wie Wärmekissen auch, als Wärmespeicher genutzt. Sie beinhalten dann ein spezielles Wärmespeichermedium, welches erwärmt wird und danach nach und nach seine Wärme abgibt. Heizdecken hingegen besitzen immer einen Heizdraht, der mit Strom erwärmt wird und so kontinuierlich Wärme abgeben kann. Heizdecken werden deshalb gerne als zusätzliche Heizquelle verwendet.

Werbung:

Funktionsweise von Heizdecken

Heizdecken funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie gewöhnliche Heizlüfter oder auch Heizkissen, indem sie Strom in Wärme umwandeln. Das geschieht durch Heizdrähte, die in die Decke eingearbeitet sind. Diese Heizdrähte haben einen hohen elektrischen Widerstand, sobald Strom durch sie fließt. Dadurch entsteht entsprechend Wärme, je nachdem wie viel Strom durchfließt.

Als Stromquelle dienen bei vielen Heizdecken Netzteile, die an die Steckdose angeschlossen werden. Es gibt aber auch Heizdecken, die mit einem Akku betrieben werden. Wie lange die Heizdecke mit Akku Wärme produzieren kann, hängt dabei von der Wärmeleistung und der Größe des Akkus ab.

Die Temperatur der Heizdecke kann bei vielen Herstellern individuell eingestellt werden. Meist werden hierbei mehrere Heizkreise verwendet, die individuell ein- und ausgeschaltet werden können. Dadurch entsteht eine gewisse Temperaturregelung, die bis zu 5 Temperaturstufen beinhalten kann.

Beim Thema Strom, besonders bei einem sehr nahen Kontakt zum Körper, spielt das Thema Sicherheit eine wichtige Rolle. Ähnlich wie bei Elektroheizungen, besitzen auch Heizdecken einen Überhitzungsschutz, die die Stromzuvor bei einer Überhitzung automatisch abschaltet. Des Weiteren sind die Heizdrähte entsprechend isoliert, sodass die stromführenden Adern niemals offen liegen können. Dennoch ist es wichtig, immer die Herstellerangaben Folge zu leisten und die Anweisungen der Bedienungsanleitung zu folgen.

Vorteile

Vorteile von Heizdecken:

Die Vorteile von Heizdecken und Wärmedecken sind vielfältig und laden durchaus zu einem Kauf ein. Denn die Anwendungsmöglichkeiten und der Nutzen von Heizdecken sind sehr groß und können einen deutlichen Mehrwert liefern…

  • Gut geeignet für Allergiker aufgrund weniger Milben

Ein wesentlicher Vorteil von Heizdecken, der vielen womöglich nicht als erstes in den Kopf kommt, ist die Wirksamkeit von Heizdecken gegen Milben. Das macht Heizdecken besonders für Allergiker interessant, denn die Milben im Bett mögen keine trockene Hitze. Deshalb kann die Anzahl der Milben durch Wärmeunterbetten und Heizdecken signifikant reduziert werden.

  • Kosteneinsparung als zusätzliche Wärmequelle

Heizkosten können an besonders kalten Wintertagen und bei schlechter Wärmedämmung schnell in die Höhe gehen. Daher kann es die Stromkosten senken, gezielt Heizdecken dort zu verwenden, wo Du Dich aufhältst. So ist es zum Beispiel günstiger, eine Heizdecke zusätzlich zu verwenden, als die Heizung aufzudrehen.

  • Verbesserter Schlafkomfort

An besonders kalten Wintertagen oder auch wenn die Heizung ausgefallen ist, können Heizdecken wahre Retter des Schlafkomforts sein. Sie werden hier als zusätzliche Decke verwendet und sorgen für einen angenehmen, warmen Schlaf. Speziell dafür gebaut sind die sogenannten Wärmeunterbetten, die unter das Bettlagen gelegt werden und genauso wie eine Heizdecke funktionieren, aber angenehm von unten wärmen.

  • Linderung von Muskel- und Gliederschmerzen

Die körpernahe und gezielte Wärmezufuhr wird oft auch gegen Muskel- und Gliederschmerzen eingesetzt. Als Teil der Wärmetherapie können Heizdecken hier einen hohen Mehrwert und Erleichterung bieten.

  • Vielseitig einsetzbar

Heizdecken sind kompakte Wärmequellen und wenn die Heizdecke über einen Akku verfügt, kann sie auch überall verwendet werden. So werden zum Beispiel Heizdecken mit Akku gerne beim Camping verwendet, da hier nur die wenigsten eine Steckdose zur Verfügung haben. Aber darüber hinaus kann die Heizdecke überall dort verwendet werden, wo Du Dich aufhältst, sei es im Büro, auf dem Sofa oder im Auto.

  • Entspannung und Komfort

Heizdecken als Wärmequelle sorgen nicht nur für Wärme, sondern auch für Entspannung und Komfort. Besonders gerne werden Heizdecken von Paaren als Kuscheldecke verwendet. Eine Kuschelheizdecke wärmt nicht nur Euch beide, sondern auch die Bindung zu Eurem Partner.

Verwendung von Heizdecken:

Heizdecken haben auf den ersten Blick nur eine Verwendung, nämlich Dich zu wärmen. Doch darüber hinaus ergeben sich gleichzeitig auch andere Verwendungsmöglichkeiten für Deine Heizdecke. Denn auch wenn Du vorher nicht in Betracht gezogen hast, Dir eine Heizdecke zu kaufen, kann eine Heizdecke oder Wärmeunterbett durchaus sinnvoll sein.

1. Strom sparen mit zielgerichteter Wärme von Heizdecken

Mit einer Heizdecke hast Du eine sehr zielgerichtete Wärmequelle, die Dich direkt wärmt. Das bedeutet, Du könntest beispielsweise Deine Raumheizung herunterdrehen und Geld und Energie sparen. So ist es vielleicht sinnvoller beim Netflix-Abend die Heizdecke zu verwenden, anstatt das Wohnzimmer mit einer Infrarotheizung, Heizlüfter oder Ölradiator zu beheizen. Nicht zu vergessen lässt es sich unter einer Heizdecke gut mit dem Partner kuscheln.

2. Warme Heizdecken auf Reisen und beim Camping

Heizdecken müssen nicht nur in den eigenen vier Wänden genutzt werden, sondern können auch überall hin mitgenommen werden. So sind Heizdecken mit Akku ideal für das Camping geeignet, besonders wenn es sehr kalt im Wohnwagen oder Zelt wird. So sparst Du Dir die Standheizung oder auch eine Zeltheizung. Ebenso kann eine Heizdecke im Flugzeug eine tolle Idee sein. Besonders auf Langstreckenflügen kann es ziemlich kalt werden und oft reicht die von der Fluggesellschaft bereitgestellte Decke nicht aus, um Dich warmzuhalten.

3. Angenehmerer Schlaf mit Heizdecken

Heizdecken können für einen angenehmeren Schlaf sorgen, besonders wenn es in Deinem Schlafzimmer besonders kalt wird. Die direkte Wärme hat zudem einen sehr wohltuenden und angenehmen Effekt und fördert einen ruhigen und erholsamen Schlaf.

4. Bett vorwärmen mit Wärmeunterbetten

Wärmeunterbetten sind spezielle Heizdecken, die unter dem Bettlaken platziert werden. Wärmeunterbetten sind besonders angenehm, da sie von unten wärmen. Zudem kannst Du mit ihnen Dein Bett vorwärmen.

5. Schmerzen lindern durch Heizdecken

Wärme kann bei Muskel- und Gliederschmerzen eine schmerzlindernde Funktion haben, weshalb sich Heizdecken dafür sehr gut eignen. Denn die körpernahe Wärme dringt schneller an die gewünschte Stelle vor.

Heizdecke akku wärmedecke Wärmeunterbett
Heizdecke - Quelle: Freer Law | iStocks.com

Sind Heizdecken gefährlich?

Heizdecken werden oft direkt an der Steckdose betrieben, was natürlich eine entsprechende Gefahr darstellen kann. Aus diesem Grund werden hohe Sicherheitsanforderungen an Heizdecken gestellt, da sie besonders nahe am Körper Anwendung finden. Doch vorweg gesagt, das Risiko durch eine Heizdecke einen Stromschlag zu bekommen ist eher gering.

Wie bei allen Elektrogeräten stellen auch Heizdecken ein Brandrisiko dar. Aus diesem Grund sollten Heizdecken niemals mit weiteren Decken überdeckt werden. Um diese Gefahr zu senken, sollten Heizdecken mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet sein. Entsprechend sollten Heizdecken niemals unbeaufsichtigt betrieben werden. Ebenso ist die maximale Nutzungsdauer gemäß der Herstellerbeschreibung zu berücksichtigen.

Alles in allem sind Heizdecken nicht gefährlicher als andere Elektrogeräte auch. Durch eine gute Pflege und vorsichtige Nutzung sind Heizdecken sicher und langlebig. Das beinhaltet immer auch, die Betriebsanleitung der Heizdecke zu berücksichtigen. Ebenso helfen regelmäßige Inspektionen, Schäden frühzeitig zu entdecken und Gefahren so vorzubeugen. Wichtig ist ebenfalls, hochwertige Heizdecken zu kaufen. Deshalb kann es eine gute Idee sein, nur die beste Heizdecke zu kaufen, die entsprechende TÜV, CE und GS Zertifikate hat.

 

Pflege – Heizdecken richtig waschen

Die meisten Heizdecken können je nach Herstellerangaben in der Waschmaschine gewaschen werden. Empfehlenswert ist ein Schonwaschgang bei niedrigen Temperaturen, z.B. 30°. Ebenfalls sollte nicht zu viel Waschmittel verwendet werden und auf Weichspüler verzichtet werden. Achte aber immer auf das Etikett des Herstellers, dass sich an Deiner Heizdecke befindet. Hier findest Du die entsprechenden Reinigungshinweise.

FAQ Heizdecken und Wärmeunterbetten:

Die Leistung von Heizdecken unterscheidet sich stark von Hersteller und Modell und von der Größe der Heizdecke. Im Handel gibt es Heizdecken mit einer Leistung von 60 bis 200 Watt zu kaufen.

Ja, mit Heizdecken kann auch geschlafen werden. Sie sind für den längeren Betrieb geeignet. So kann die Heizdecke ihre positiven Effekte für eine bessere Schlafqualität einsetzen.

Werbung:

Heizdecken kaufen – diese Kaufkriterien sind wichtig!

Beim Kauf einer Heizdecke gibt es einige Punkte zu beachten, damit Du die beste Heizdecke findest. Denn das Angebot von Heizdecken ist groß und es gibt viele verschiedene Hersteller, Farben, Größen und Leistungen. Achte daher vor dem Kauf einer Heizdecke auf folgende Kaufkriterien:

  • Größe: Die Maße der Heizdecke sollten groß genug für 1 oder 2 Personen sein.
  • Leistung: Die Heizdecke sollte genug Leistung haben um warm genug zu werden.
  • Sicherheit: Achte auf CE-Kennzeichnung, TÜV-Siegel und ggfs. GS-Zeichen.
  • Abschaltautomatik: Die Heizdecke sollte eine automatische Abschaltung haben.
  • Design: Komfort und aussehen sind ebenso wichtig für flauschige Heizdecken.

Beurer Heizdecke vom Markenhersteller kaufen:

Die Heizdecken von Beurer stehen für hohe Qualität und Zuverlässigkeit. Der Markenhersteller hat bereits seit mehreren Jahrzehnten Erfahrung im Bereich Heizdecken und ist auf dem Markt etabliert. Die gute Qualität zeigt sich vor allem in den überwiegend sehr positiven Bewertungen sowie hervorragenden Testberichten. Beurer Heizdecken wurden bereits Testsieger bei einigen Produkttests.

Angebot Beurer HD 150 XXL Nordic Heizdecke, elektrische Wärmedecke mit Abschaltautomatik, 200 x 150 cm, 6 Temperaturstufen, maschinenwaschbar, Kuscheldecke in Felloptik,Taupe

Medisana Heizdecke vom Markenhersteller kaufen:

Medisana ist ein weiterer Markenhersteller von Heizdecken und besticht ebenfalls durch hohe Qualität und eine große Auswahl. Die zuverlässigen Heizdecken lassen sich vielseitig verwenden und sorgen für eine kuschlig warme Atmosphäre.

medisana HDW Kuschelheizdecke, waschbar, Kuscheldecke mit Abschaltautomatik, 4 Temperaturstufen, 2-farbig Wendeoptik, grau/dunkelgrau, 180 x 130 cm

Wärmeunterbett kaufen – die spezielle Heizdecke für das Bett

Wärmeunterbetten sind eine lohnenswerte Anschaffung für eine bessere Schlafqualität. Damit Du auch das passende Wärmeunterbett kaufst, musst Du vorher auf die Größe achten. Denn das Wärmeunterbett sollte natürlich entsprechend der Größe Deines Bettes angepasst sein. Daher haben wir für Dich jeweils ein Wärmeunterbett für ein Einzelbett und ein Doppelbett herausgesucht:

medisana HU 662 Wärmeunterbett, 150 x 80 cm, Abschaltautomatik, Überhitzungsschutz, 6 Temperatursstufen, waschbar, Matratzenheizung für alle gängigen Matratzen geeignet
medisana HU 676 XXL-Wärmeunterbett King Size mit 2 Bedienelementen, 150 x 160 cm, Abschaltautomatik, mit Überhitzungsschutz, 4 Temperaturstufen, waschbar, Bettwärmer für alle gängigen Matratzen

Heizdecke mit Akku – kabellose Wärmedecke für Auto und Camping

Heizdecken brauchen oft eine Steckdose, um betrieben werden zu können. Jedoch bist Du damit an einen Ort gebunden, wo Du in der Nähe eine Steckdose hast. Das mag Zuhause kein Problem darstellen. Jedoch wird das schon schwieriger, wenn Du beim Camping oder auf Reisen bist. Hier eignen sich kabellose Heizdecken mit Akku perfekt, da die Heizdecke überall nutzen kannst. Wir haben für Dich, die unserer Meinung nach beste kabellose Heizdecke mit Akku herausgesucht.

Vofuoti Heizkissen Kabellos mit Akku, Heizkissen Rücken mit 3 Heizstufen zur Schmerzlinderung von Muskelschmerzen, Wärmekissen Elektrisch, Maschinenwaschbar, Muttertagsgeschenk für Frauen
  • 【Gewichtetes Heizkissen】Vofuoti Wärmekissen Elektrisch ist mit hochdichten Schwerkraftperlen gefüllt, die genau die richtige Menge an Druck bieten, um eine tief eindringende Entlastung der Muskeln zu erreichen, wirkt wie eine Massage.Im Gegensatz zu Produkten, die Sand oder Keramik verwenden, sind unsere Füllungen garantiert ungiftig, BPA-frei, bleifrei und phthalatfrei.
  • 【Portables Heizkissen rücken mit Hilfsriemen】Ausgestattet mit einem extralangen 5,2-Fuß-Hilfsriemen können Sie das Heizkissen um Ihren Rücken und unteren Rücken schnallen, um es beim Arbeiten und Lernen zu genießen. Sie können auch herumlaufen oder Yoga machen, wann immer Sie wollen.
  • 【Heizkissen Kabellos mit Akku】Dieses heizkissen rücken wird mit einem mobilen 7,4V 4200 mAh Akku geliefert, so dass Sie es überall und jederzeit verwenden können, ohne an einen Ort in der Nähe einer Steckdose gebunden zu sein. So können Sie Ermüdungserscheinungen bequem im Bett, auf der Couch, in Ihrem Bürostuhl oder überall lindern!
  • 【Heizkissen mit 3 Wärmestufen】Mit drei Temperaturstufen erwärmt sich dieses Heizkissen schnell in 5 Sekunden auf Knopfdruck. Es kann ca. 3 Stunden auf der niedrigen Stufe (55°C), 2,5 Stunden auf der mittleren Stufe (60°C) und 2 Stunden auf der hohen Stufe (65°C) laufen.
  • 【Einfache Bedienung und intelligente Sicherheitseinstellungen】Lange drücken Sie die Taste für 3 Sekunden, um sie ein- und auszuschalten. Die Standardeinstellung ist die hohe Temperatur, wenn es eingeschaltet ist(rotes Licht). Das gewogene Heizkissen schaltet automatisch auf mittlere Temperatur um, wenn es 5 Minuten lang nicht benutzt wird. Wenn Sie eine hohe Temperatur benötigen, drücken Sie bitte die Taste zum Einstellen.
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email
Bildnachweise:

Heizdecke: Artikel-ID 1434644969 © Freer Law| iStock.com

Werbung:

Letzte Aktualisierung am 25.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung: